VEB Plastmaschinenwerk Freital

Zwei Schlosser, Scheumann und Wolf gründeten im Jahr 1877 im sächsischen Freital-Döhlen ein Herstellungsbetrieb mit 32 Mitarbeiter für Pumpen. 1948 Wurde der Betrieb enteignet und die Herstellung für Pumpen wurde in das Industriegebiet von Dresden verlagert.

Durch die Enteignung hat die Firma auch gleich den neuen Namen „VEB Hydraulische Pressen- und Pumpenwerke“ bekommen. Somit kam zu der reinen Pumpenherstellung auch hydraulische Kunststoffpressen dazu. 1952 wurde das Werk zurück nach Freital verlegt und hat 1953 schon wieder einen neuen Namen bekommen „VEB Pressenwerk Freital“ was dann auch unter den „WB Werkzeugmaschinen und Werkzeuge“ kurz         „WB MWM“ lief.

Durch die hohe Nachfrage ab 1953 von Kleinunternehmern wie Mundharmonika- und Bürstenhersteller entwickelte der VEB die erste vollhydraulische Spritzgießmaschine.

Diese Maschinen wurden immer weiter entwickelt und 1957 kamen auch Vakuum-Formmaschinen auf den Markt, die für große Kunststoffteile, wie Kühlschrankverkleidungen und der ähnlichen entwickelt worden. diese Vakuum Maschinen Herstellung wurde allerdings 1966 nach Ungarn verlegt.

1967 wurde der „VEB Pressenwerk Freital“ und der „VEB Maschinenbau Freital“ zum

„VEB Plastmaschinenwerk Freital“ vereinigt.

Von 1969 bis 1972 wurde mehr Zeit in die Entwicklung als in die Herstellung der Maschinen gesteckt. Einige Maschinentypen wurden im „VEB Plastmaschinenwerk Schwerin“ hergestellt.

Die Firma produzierte im Jahr so durchschnittlich 570 Maschinen, davon bekamen die meisten die Sowjetunion, ein kleiner Teil blieb in der DDR und der Rest wurde ins Kapitalistische Ausland verkauft.

Bis 1997 wurden Noch Spritzgießmaschinen gebaut und die letzten wurden 1999 ausgeliefert.

Ein Entwicklungsingenieur der Firma wollte 1977 die Flucht mit einem Öltank der hergestellten Maschinen in den Westen Antreten, doch der scheiterte mit dem Tod durch zu wenig Sauerstoffzufuhr. Entdeckt wurde der Ingenieur zwei Monate später vom Empfänger der Maschine in Kaufbeuren.

Zur Galerie

veb-plastmaschinenwerk-freital