Gaswerk Nordhausen

1857 entstand in Nordhausen das damalige Gaswerk, was das Gas überwiegend zur Straßenbeleuchtung und gut für betuchte Bürger herstellte. Zeitgleich verlegte die Continental-Gesellschaft Dessau die ersten Gasleitungen in Nordhausen. Um 1910 wurden schon 2,6 Millionen Kubikmeter Gas produziert und 1945 stattliche 7 Millionen. Ab 1953 wurden keine weiteren Erneuerungen und Sanierungen mehr durchgeführt. Denn man bezog schon größere Gasmengen vom Gaswerk Mühlhausen. Die Stadt wurde 1970 schließlich direkt aus Mühlhausen versorgt. 1972 wurden der Ofenblock und der Schornstein des Gaswerks gesprengt und das restliche Werk aufgegeben, seitdem liegt es Brach. Die Stadt kaufte das Areal 1997 und versucht schon seit geraumer Zeit es an Investoren zu verkaufen, aber durch die Bodensanierungen und Altlasten kommen potenziellen Käufern hohe kosten auf, was diese abschreckt ein Projekt zu realisieren. Einige Gebäude haben dennoch das Potenzial einer Sanierung trotz dem langen Leerstand.

zur Galerie:

gaswerk-nordhausen