Burg Leonrod

Am Anfang des 13. Jahrhundert wurde die Burg im gleichnamigen Ort errichtet und diente als Wohnsitz der „Herren von Leonrod“. Dies war eine schwäbisch-fränkische Adelsfamilie. Die Burg war aber auch eine Sicherung der Handelsstraße nach Nürnberg. Es wurden im 14. und 16 Jahrhundert einige Umbauten vorgenommen. Den 30 jährigen Krieg von 1618-1648 hat sie ohne Schäden überstanden, doch leider wurde durch eine Fahrlässigkeit 3 Jahre später ein verheerender Brand verursacht, den die Burg nicht überstanden hatte und nie wieder aufgebaut wurde. Heute ist sie im Besitz einer Erbengemeinschaft.

zur Galerie:

burgruine l